Walnuss-Schnecken

Butterhefeteig mit Nuss-Schokoladenfüllung
Walnuss-Schnecken
Herstellungszeit
25 Minuten
Zutaten
  1. 2.000 Gramm
    Weizenmehl, Type 405
  2. 400 Gramm
    Zucker
  3. 400 Gramm
    Butter
  4. 140 Gramm
    Hefe
  5. 5 Gramm
    Salz
  6. 10 Gramm
    Zitronenaroma
  7. 200 Gramm
    Vollei
  8. 800 Gramm
    Vollmilch
  9. 100 Gramm
    Butter, aufgelöst
  10. 100 Gramm
    Rohrzucker, hell, unbehandelt
  11. 400 Gramm
    Walnüsse, grob gehackt
  12. 300 Gramm
    Kuvertüre 60/40, Splitter
  13. 300 Gramm
    Ahornsirup
Enthaltene Allergene
  1. Weizenmehl
  2. Walnüsse
  3. Milcherzeugnisse
  4. Eierzeugnis
Herstellungstipps
Butterhefeteig:
Für die Schnecken kann auch betriebsüblicher Butterhefeteig verwendet werden.

Füllung:
Die Schokosplitter herstellen durch Abschneiden schmaler Streifen vom Kuvertüreblock mit einem Tortenmesser. Der unbehandelte Rohrzucker verleiht dem Gebäck eine natürliche Karamellnote.

Glasur:
Der Ahornsirup hält das Gebäck saftiger und verfeinert den Geschmack. Alternativ zum Bestreichen mit Ahornsirup kann das Gebäck aprikotiert werden.
Walnuss-Schnecken

Zubereitung

Herstellungszeit für 60 Stück ca. 25 Min.; Materialeinsatz ca. 0,21 Euro/Stück

1. Schritt

Butterhefeteig:
Den Teig betriebsüblich herstellen.

2. Schritt

Aufarbeitung:
1. Vom Butterhefeteig zwei Teile à 60 x 40 cm ausrollen, mit der aufgelösten Butter bestreichen und
mit Rohrzucker bestreuen.
2. Gehackte Walnüsse und Kuvertüre-Splitter aufstreuen.
3.Zur Roulade aufrollen.
4. In 2 cm breite Stücke schneiden und auf Bleche absetzen.

3. Schritt

Stückgare:
Gärzeit: etwa 30 Minuten

4. Schritt

Backen:
Backtemperatur: 220 °C
Backzeit: 15 Minuten
Nach dem Ausbacken sofort dünn mit Ahornsirup bestreichen.