Törtchen „Madeleine“

Buttergebäck nach französischer Rezeptur
Törtchen „Madeleine“
Herstellungszeit
30 Min.
Zutaten
  1. 300 Gramm
    Eigelb (15 Stück)
  2. 600 Gramm
    Zucker
  3. 5 Gramm
    Salz
  4. 10 Gramm
    Zitronenaroma
  5. 20 Gramm
    Vanillearoma, natürlich
  6. 450 Gramm
    Eiklar (15 Stück)
  7. 250 Gramm
    Mandeln, fein gemahlen
  8. 500 Gramm
    Weizenmehl, Type 405
  9. 500 Gramm
    Butter, aufgelöst
  10. 50 Stück
    Dekorfähnchen
Enthaltene Allergene
  1. Eierzeugnis
  2. Milcherzeugnis
  3. Weizenmehl
Herstellungstipps
Madeleine-Masse: Die Masse kann mit Rum oder Orangenlikör verfeinert werden. Natürlich kann die Masse in den typischen Madeleine-Formen gebacken werden.
Durch den Eischnee ist kein Triebmittelzusatz nötig. Dieses Rezept mit Mandeln ist in Paris besonders beliebt.

Lagerung: Verschlossen verpackt sind die Madeleines in den Papierkapseln bis zu einer Woche haltbar.
Törtchen „Madeleine“

Zubereitung

Herstellungszeit für 50 Stück ca. 30 Min.; Materialeinsatz ca. 0,16 Euro/Stück

Vorbereitungen:
Backfeste Papierkapseln (7 bis 8 cm Ø) in Muffin-Bleche setzen.

1. Schritt

Madeleine-Masse: Eigelb, Zucker, Salz, Zitronen- und Vanillearoma etwas schaumig rühren.

2. Schritt

Das Eiklar aufschlagen.

3. Schritt

Mandeln und Weizenmehl vermischen.

4. Schritt

Eischnee unter die Eigelbmasse ziehen.

5. Schritt

Mandel-Mehlgemisch untermelieren.

6. Schritt

Aufgelöste Butter unterrühren.

7. Schritt

Fertigstellung:
Die Madeleine-Masse mit kleiner Kelle oder Eisportionierer in die Papierkapseln füllen: 50 g pro Törtchen.

8. Schritt

Backen: Mit geöffnetem Zug backen.

Backtemperatur: 220 °C
Backzeit: 13 bis 15 Minuten.
Zum Verkauf mit Papierfähnchen dekorieren.