Südtiroler Gemüsekuchen

Pikantes Saisongebäck für den Herbst.
Südtiroler Gemüsekuchen
Zutaten
  1. 2 Kilogramm
    Weizenmehl, Type 550
  2. 1.500 Gramm
    Butter
  3. 200 Gramm
    Milch
  4. 160 Gramm
    Zucker
  5. 80 Gramm
    Eigelb
  6. 60 Gramm
    Meersalz
  7. 2 Gramm
    Auberginen
  8. 800 Gramm
    Paprika
  9. 800 Gramm
    Tomaten
  10. 300 Gramm
    Zwiebeln
  11. 100 Gramm
    Basilikum
  12. 150 Gramm
    Meersalz
  13. 1 Kilogramm
    Sahne
  14. 400 Gramm
    Vollei
  15. 50 Gramm
    Meersalz
  16. 80 Gramm
    Pfeffer
Enthaltene Allergene
  1. Weizen
  2. Milcherzeugnis
  3. Ei
Herstellungstipps
Gemüsefüllung:
Die Auberginen haben keinen intensiven Eigengeschmack. Wichtig ist, dass sie entsprechend gewürzt (Salz, Basilikum) werden. Zusätzlich kann über den Guss auch ganz leicht Parmesan gestreut werden.
Südtiroler Gemüsekuchen

Zubereitung

Herstellzeit für
8 Kuchen ca. 60 Min.
Materialeinsatz
ca. 2,45 Euro/ Kuchen

1. Schritt

Herstellung des Grundteiges:
Die Zutaten für den Grundteig nur kurz miteinander verkneten. Anschließend kühl stellen.

2. Schritt

Herstellung der Gemüsefüllung:
Auberginen und Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Die Tomaten und Paprika ebenfalls in Würfel schneiden.

3. Schritt

Die Basilikumblätter mit einem Wiegemesser klein schneiden.

4. Schritt

Das Gemüse mit Meersalz vermischen und bei 200° C ca. 45 Minuten im Backofen dünsten. Anschließend abkühlen lassen.

5. Schritt

Herstellung des Gusses:
Für den Guss alle Zutaten miteinander verquirlen.

6. Schritt

Herstellung des Kuchens:
Je 500 g Teig ausrollen und jeweils in gefettete Kuchenformen (Durchmesser 28 cm) geben.

7. Schritt

Anschließend die Gemüsefüllung einfüllen und glatt streichen.

8. Schritt

Den Guss auf die Kuchen verteilen.

9. Schritt

Abflämmen:
Bei offenem Zug backen. Backtemperatur: 180° C (ca. 50° C unter Brötchentemperatur) Backzeit: zirka 45 Minuten