Stachelbeer-Tarte

Süßsäuerlicher Kuchen mit Rahmguss
Stachelbeer-Tarte
Zutaten
  1. 3.000 Gramm
    Mürbeteig
  2. 3.000 Gramm
    Stachelbeeren (Dosenware)
  3. 800 Gramm
    Zucker, fein
  4. 80 Gramm
    Weizenmehl, Type 405
  5. 22 Stück
    Vollei (22 Stück)
  6. 1.000 Gramm
    Sahne
  7. 10 Gramm
    Vanillearoma
  8. 5 Gramm
    Salz
  9. 1.000 Gramm
    Aprikotur
Enthaltene Allergene
  1. Weizenmehl
  2. Milcherzeugnis
  3. Eierzeugnis
Herstellungstipps
Böden:
Konische Formen (Ø 2 4 cm) mit glattem Rand verwenden.
Stachelbeeren:
Sollen frische Stachelbeeren verarbeitet werden, diese vorher blanchieren.
Frische:
Tartes gut ausbacken. Da diese Gebäcke sehr schnell herzustellen sind, sollten sie täglich frisch in den Laden kommen.
Stachelbeer-Tarte

Zubereitung

Herstellungszeit für 10 Tartes ca. 40 Min.; Materialeinsatz ca. 2,77 Euro/Tarte

1. Schritt

Vorbereitungen:
Die Formen (Ø 24 cm) mit Mürbeteig auslegen (300 g pro Tarte). Den Böden gut stippen.
Stachelbeeren (Dosenware) gut abtropfen lassen.

2. Schritt

Rahmguss:
Die Zutaten für den Rahmguss gut glattrühren. Dabei das Weizenmehl (gesiebt) klumpenfrei verrühren.

3. Schritt

Füllen:
Die Stachelbeeren (300 g pro Tarte) in die ausgelegten Formen verteilen. Mit dem Rahmguss übergießen.

4. Schritt

Backen:
Backtemperatur: 200 °C
Backzeit: 30 Minuten

5. Schritt

Fertigstellung:
Noch warm aus den Formen lösen und zum Auskühlen auf ein Gitter setzen. Mit heißer Aprikosenkonfitüre
aprikotieren.