Spanische Churros

Gebäckspezialität aus Brandmasse
Spanische Churros
Zutaten
  1. 1.000 Gramm
    Vollmilch
  2. 400 Gramm
    Butter
  3. 20 Gramm
    Zucker
  4. 10 Gramm
    Salz
  5. 1 Gramm
    Vanillearoma
  6. 1 Gramm
    Zitronenaroma
  7. 500 Gramm
    Weizenmehl, Type 550
  8. 700 Gramm
    Vollei
  9. 210 Gramm
    Siedefett
  10. 525 Gramm
    Kuvertüre
  11. 75 Gramm
    Mandeln, gehackt
  12. 100 Gramm
    Zucker
Enthaltene Allergene
  1. Weizen
  2. Milcherzeugnisse
  3. Eierzeugnisse
  4. Mandeln
Herstellungstipps
Brandmasse:
– Die Masse in einem Kupferkessel abrösten, da Kupfer ein guter Wärmeleiter ist und die Masse nicht so schnell anbrennt.
– Zutaten unter ständigem Rühren abrösten, bis sie sich zu einem Ballen formt und von der Kesselwand löst.
– Durch das Abrösten wird die Stärke vorverkleistert und die Flüssigkeit gebunden.
– Masse nach dem Abrösten sofort aus dem Kupferkessel nehmen, damit sie nicht mit dem Kupfer reagieren kann (Oxidation).
– Vor dem Weiterverarbeiten muss die Masse auf etwa 40 °C abkühlen.
– Das Vollei vorsichtig unterarbeiten, damit keine Luft eingeschlagen wird.
Spanische Churros

Zubereitung

Herstellungszeit für 75 Stück ca. 40 Min.; Materialeinsatz ca. 0,12 Euro/Stück

1. Schritt

Vollmilch, Butter, Zucker, Salz und Gewürze aufkochen.

2. Schritt

Das gesiebte Mehl zugeben und unter ständigem Rühren die Masse abrösten, dann abkühlen lassen.

3. Schritt

Die abgekühlte Masse (40 °C) in einen Edelstahlkessel geben und mit einem groben Rührbesen das Vollei nach und nach unterrühren, bis die Masse bindig und spritzfähig ist.

4. Schritt

Die Masse mit Spritzbeutel und Sterntülle (Nr. 7) schleifenförmig auf Fett- oder Blechreinpapier (10 x 19 cm) aufspritzen.

5. Schritt

Backen:
Siedefetttemperatur: 175 °C

6. Schritt

Die aufgespritzten Schleifen mit dem Papier in das Siedefett stürzen und vom Papier ablösen lassen.

7. Schritt

Nach kurzer Backzeit bei geöffnetem Deckel die Schleifen wenden und fertig backen.

8. Schritt

Nach dem Backen in Kuvertüre oder Schokoladenfondant tauchen oder sofort in Zimtzucker wälzen; evt. Mit Puderzucker abstauben.