Schwedische Bullarna

Süßes Hefefeinteiggebäck mit Kardamom
Schwedische Bullarna
Herstellungszeit
90 Min.
Zutaten
  1. 1.500 Gramm
    Weizenmehl, Type 550
  2. 1.500 Gramm
    Vollmilch
  3. 100 Gramm
    Hefe
  4. 3.100 Gramm
    Vorteig
  5. 2.500 Gramm
    Weizenmehl, Type 550
  6. 500 Gramm
    Vollmilch
  7. 400 Gramm
    Butter
  8. 400 Gramm
    Zucker
  9. 400 Gramm
    Vollei
  10. 100 Gramm
    Hefe
  11. 40 Gramm
    Salz
  12. 4 Gramm
    Zitrone
  13. 600 Gramm
    Butter
Enthaltene Allergene
  1. Weizen
  2. Milcherzeugnis
  3. Eierzeugnis
Herstellungstipps
Vorteig:
Der Vorteig ist reif, wenn er etwa das doppelte des anfänglichen Volumens erreicht hat. Den Vorteig nicht zu lange führen, damit entstehende Säuren den Gebäckgeschmack nicht negativ beeinflussen.
Füllung:
Die Zutaten nicht einzeln auf die Teigbahnen aufbringen. Zucker und Kardamom sollten unter die flüssige Butter gemischt werden, damit die würzende Komponente überall gleichmäßig verteilt ist und es keine Überwürzungen gibt.
Kardamom:
Kardamom ist ein aus Indien stammendes strauchartiges Gewächs. Als Gewürz werden die Samen verwendet, die reich an ätherischen Ölen sind. Diese Öle sind leicht flüchtig, so dass Kardamom bei längerer Lagerung schnell an Aroma verliert. Es wird meist zur Aromatisierung von Weihnachtsgebäck verwendet. Kardamom ist außerdem ein typisches Bestandteil süßer schwedischer Backwaren.
Dekor:
Die Bullarna können vor dem Backen mit Mandeln und Hagelzucker bestreut oder nach dem Backen aprikotiert und mit Fondant glasiert werden.
Schwedische Bullarna

Zubereitung

Herstellungszeit für
100 Stück zirka 90 Min.:
Materialeinsatz
zirka 0,13 Euro/Stück

Vorteig
Kneten (spiral): kurz;
Teigtemperatur (TT): 24 °C;
Stehzeit (TR): 120 Minuten.

1. Schritt

Hefefeinteig
Kneten (spiral): 3 + 5 Minuten; Teigtemperatur (TT): 24 °C; Stehzeit (TR): 30 Minuten.

2. Schritt

Füllung
Die Butter erwärmen, Zucker und Kardamom einrühren.

3. Schritt

Aufarbeitung
Den Teig direkt nach dem Kneten in zwei Teile á 3,600 kg abwiegen und rechteckig wirken.

4. Schritt

Nach der Teigruhe jedes Teigstück auf 150 x 50 cm ausrollen und mit der warmen Füllung bestreichen.

5. Schritt

Bahnen zur Schnecke aufrollen (150 cm lang).

6. Schritt

Rolle in 3 cm breite Stücke schneiden. Die Stücke mit einem scharfen Messer nochmals zweimal einschneiden, so dass hinten immer noch ein kleiner Teil (etwa 1 cm) verbunden bleibt.

7. Schritt

Zum Aufsetzen der Stücke die beiden äußeren Schneckenteile nach links und rechts flach umlegen, dann die mittlere flach darüber legen. Auf mit Backpaier belegte Bleche oder in Gebäckkapseln setzen.

8. Schritt

Mit Ei anstreichen.