Pflaumentörtchen

Herbstliches Feingebäck mit hohem Fruchtanteil
Pflaumentörtchen
Herstellungszeit
95 Min.
Zutaten
  1. 5.000 Gramm
    Hefesüßteig
  2. 1.800 Gramm
    Pflaumen, frisch, entsteint, halbiert
  3. 600 Gramm
    Zucker
  4. 550 Gramm
    Haferflocken
  5. 1.100 Gramm
    Magerquark
  6. 3.300 Gramm
    Pflaumen, frisch, entsteint, halbiert
  7. 500 Gramm
    Gelee, klar
  8. 180 Gramm
    Puder-Schnee
Enthaltene Allergene
  1. Weizenmehl
  2. Milcherzeugnisse
Herstellungstipps
Pflaumen:
Bei der Kalkulation sind 30 Prozent Verlust durch das Entsteinen eingerechnet.
Füllung:
Die Pflaumenfüllung kann portioniert und vakuumiert im Froster bis zu zwei Wochen gelagert werden. Den Quark dann erst nach dem Auftauen unter die Füllung mischen.
Pflaumentörtchen

Zubereitung

Herstellungszeit für
166 Stück ca. 95 Min.;
Materialeinsatz
ca. 0,14 Euro/Stück

1. Schritt

Pflaumen-Quarkfüllung:
Entsteinte Pflaumen mit Zucker auf 95 °C erhitzen.

2. Schritt

Haferflocken dazugeben und auskühlen lassen. Anschließend im Mixer (Stephan-) fein mixen.

3. Schritt

Quark unter die ausgekühlte Füllung mischen.

4. Schritt

Aufarbeitung:
Brioches-Förmchen (7 x 4 x 2 cm) fetten.

5. Schritt

Hefesüßteig auf 2,2 mm ausrollen und 45 bis 60 Minuten im Froster abstehen lassen.

6. Schritt

Mit glattem Ausstecher (Ø 8 cm) 166 Rundstücke ausstechen und die Förmchen damit auslegen.

7. Schritt

Je 20 g Pflaumen- Quarkfüllung eindressieren und eine halbe Pflaume mit der Schnittfläche nach oben eindrücken.

8. Schritt

Zugedeckt bei Raumtemperatur 20 bis 30 Minuten gären lassen.

9. Schritt

Backen:
In einem milden, vorgedämpften Ofen goldbraun ausbacken. Backtemperatur: 175 °C Backzeit: 18 Minuten

10. Schritt

Körbchenhenkel:
Aus dem angefrorenen Hefesüßteig Streifen von 8 x 1 cm schneiden, spiralförmig drehen und über eine Flexipanmatte legen.

11. Schritt

Gären und backen wie die Pflaumenkörbchen.

12. Schritt

Fertigstellung:
Rand und Henkel mit Puder- Schnee abstauben.

13. Schritt

Pflaumen gelieren und Henkel aufsetzen.