Mürber Aprikosenkuchen

Saftiger Rührkuchen ohne Backpulver
Mürber Aprikosenkuchen
Herstellungszeit
40 Min.
Zutaten
  1. 1 Kilogramm
    Butter
  2. 500 Gramm
    Staubzucker
  3. 600 Gramm
    Eigelb
  4. 20 Gramm
    Zitronenaroma
  5. 20 Gramm
    Vanillearoma, natürlich
  6. 900 Gramm
    Eiklar
  7. 500 Gramm
    Zucker
  8. 1 Kilogramm
    Weizenmehl, Type 405
  9. 2 Gramm
    Aprikosen, frisch oder Dosenware
  10. 100 Gramm
    Mandeln, gehobelt
  11. 100 Gramm
    Zucker
  12. 50 Gramm
    Staubzucker
Enthaltene Allergene
  1. Weizen
  2. Milcherzeugnis
  3. Ei
Herstellungstipps
Eischnee:
Das Eiklar nicht zu stark ausschlagen.
Den Eischnee zusammen mit dem
Weizenmehl zügig unter die Buttereimasse
ziehen. Zu langes Rühren vermindert
das Volumen und die Rührmasse
wird zu fest.
Aprikosen:
Frische Aprikosen waschen, halbieren
und entsteinen. Feste – jedoch reife –
Früchte verarbeiten. Dosenfrüchte sollen
nicht zu weich sein. Gut abtropfen
lassen.
Rührmasse:
Die Masse eignet sich auch sehr gut
zur Herstellung von Blechkuchen und
kann mit anderen Früchten wie z.B.
Apfel, Birnen, Pflaumen belegt werden.
Mürber Aprikosenkuchen

Zubereitung

Herstellzeit für
10 Kuchen ca. 40 Min.
Materialeinsatz
ca. 1,22 Euro/Kuchen

1. Schritt

Herstellung der Rührmasse:
1. Die Butter mit dem Staubzucker,
dem Eigelb, dem Zitronen- und dem
Vanillearoma schaumig rühren.

2. Schritt

2. Das Eiklar mit dem Zucker aufschlagen.

3. Schritt

3. Den Eischnee zusammen mit dem
Weizenmehl vorsichtig unter die
schaumige Butter heben.

4. Schritt

Herstellung Aprikosenkuchen:
1. Die Rührmasse in mit Papier eingeschlagene
Ringe von 16 cm Durchmesser
und 5 cm Höhe füllen.

5. Schritt

2. Mit halbierten Aprikosen belegen,
darauf die gehobelten Mandeln und
den Zucker streuen.

6. Schritt

Backen:
Backtemperatur: 210 °C
Backzeit: zirka 40 Minuten

7. Schritt

Fertigstellung:
Nach dem Erkalten aus den ringen
schneiden und mit Staubzucker besieben.