Mandel-Zimtkuchen

Feinwürzige Spezialität für kühlere Tage.
Mandel-Zimtkuchen
Zutaten
  1. 1.800 Gramm
    Buttermürbeteig
  2. 750 Gramm
    Vollei
  3. 750 Gramm
    Zucker
  4. 1 Kilogramm
    Sahne, flüssig
  5. 1 Kilogramm
    Mandeln, fein gemahlen
  6. 200 Gramm
    Biskuitbrösel
  7. 25 Gramm
    Backpulver
  8. 30 Gramm
    Zimt, gemahlen
  9. 5 Gramm
    Salz
  10. 70 Gramm
    Staubzucker
Enthaltene Allergene
  1. Weizen
  2. Milcherzeugnis
  3. Vollei
  4. Mandeln
Herstellungstipps
Eimasse:
Die aufgeschlagene Eiermasse soll die Standfestigkeit einer Wiener Masse haben.
Mandeln:
Die Mandeln müssen gleichmäßig fein gemahlen sein, da diese das Mehl ersetzen. Ungleichmäßig gemahlene Mandeln absieben.
Biskuitbrösel:
Die Biskuitbrösel müssen trocken sein und abgesiebt werden.
Lagerung:
In Alufolie verpackt halten sich die Torten 3 bis 5 Tage frisch. Sie können auch gefrostet werden.
Mandel-Zimtkuchen

Zubereitung

Herstellzeit für 6 Kuchen ca. 60 Min. Materialeinsatz ca. 2,80 Euro/Torte

Vorbereitung:
1. Die konischen Formen (28 cm Durchmesser) leicht fetten.
2. Mit Buttermürbeteig (300 g pro
Form) auslegen und gut stippen.

1. Schritt

Herstellung Mandel-Zimtmasse:
Vollei mit dem Zucker aufschlagen.

2. Schritt

Die flüssige Sahne unter die aufgeschlagene Eiermasse ziehen.

3. Schritt

Mandeln, Biskuitbrösel, Backpulver, Zimt und Salz gut vermischen. Diese Mischung unter die Eier-Sahne-Masse melieren.

4. Schritt

Herstellung der Törtchen:
Die Masse in die vorbereiteten Formen (600 g pro Form) füllen.

5. Schritt

Backen:
Backtemperatur: 200 °C Backzeit: zirka 35 Minuten

6. Schritt

Fertigstellung:
Nach dem Backen etwas abkühlen lassen, aber noch warm auf ein Backtuch oder Gitter stürzen und die Form entfernen.

7. Schritt

Vor dem Verkauf ein Dekorgitter auflegen, mit Staubzucker besieben und einteilen (12 Stück).