Makronen

Feine Gebäcke aus Marzipan
Makronen
Herstellungszeit
40 Min.
Zutaten
  1. 2 Kilogramm
    Marzipanrohmasse
  2. 300 Gramm
    Puderzucker
  3. 400 Gramm
    Eigelb
  4. 5 Gramm
    Zitronenaroma
  5. 270 Gramm
    Belegfrüchte, Kuvertüre
Enthaltene Allergene
  1. Schalenfrüchte
  2. Eierzeugnisse
Herstellungstipps
Makronenmasse:
Die Masse nur glatt arbeiten. Beim Schaumigschlagen würde die eingeschlagene Luft die Masse während des Backens sonst in die Breite treiben lassen.
Backen:
– Die Makronen vor dem Backen etwas antrocknen lassen, damit sich die Gebäckform besser hält.
– Beim Backen sollte die Unterhitze reduziert sein, deshalb eventuell Unterbleche benutzen.
Schokoladenüberzug:
Als Überzug darf nur Schokolade bzw. Kuvertüre verwendet werden, keine Fettglasur.
Lagerung:
Die Makronen sollten nach dem Auskühlen sofort in Klarsichttüten verpackt oder in Gebäckschalen eingeschweißt werden, dann sind sie mindestens eine Woche haltbar. Unverpackte Ware sollte im Klimaschrank bei höherer Luftfeuchtigkeit gelagert werden.
Makronen

Zubereitung

Herstellungszeit für
2,7 kg Gebäck 40 Min.;
Materialeinsatz
ca. 0,52 Euro/100g

1. Schritt

4 Backbleche mit Blechrein-Papier belegen.

2. Schritt

Marzipanrohmasse mit Puderzucker, Eigelb und Gewürz in der Rührmaschine glatt arbeiten, aber nicht schaumig rühren.

3. Schritt

Die Masse mit Spritzbeutel zügig aufdressieren. Dazu je nach Form eine Lochtülle (Größe 7) oder Sterntülle (Größe 7) verwenden.

4. Schritt

Die gewünschten Formen reihenweise aufdressieren und je nach Form mit kandierten Belegfrüchten, Mandeln, Nüssen, Pistazien oder Walnüssen ausschmücken.

5. Schritt

Backen:
Mit geöffnetem Zug backen.
Backtemperatur: 230 °C Oberhitze
200°C Unterhitze
Backzeit: 9 Minuten
Die noch heißen Makronen können
mit Läuterzucker oder Gummiarabicum
abgeglänzt werden.

6. Schritt

Dekorieren:
Je nach Wunsch können die Makronen
mit dunkler Kuvertüre abgesetzt,
überzogen oder überspritzt
werden.