Linguine Piemontese

Pikantes italienisches Knabbergebäck
Linguine Piemontese
Zutaten
  1. 2.000 Gramm
    Weizenmehl, Type 550
  2. 240 Gramm
    Olivenöl
  3. 880 Gramm
    Wasser
  4. 40 Gramm
    Hefe
  5. 40 Gramm
    Salz
  6. 40 Gramm
    Malz
  7. 3 Gramm
    Rosmarin
  8. 180 Gramm
    Meersalz
  9. 45 Gramm
    Kräutermischung (italienisch)
Enthaltene Allergene
  1. Weizen
Herstellungstipps
Ausstecher:
Sollte kein Zungenausstecher vorhanden sein, kann ein runder Ausstecher zum Oval gebogen werden
Variationen:
Durch die Zugabe von verschiedenen Kräutern zum Teig oder andere Bestreuungen können vielfältige Varianten hergestellt werden. Beispiele:
Paprika, Oliven, getrocknete Tomaten, Bärlauch, Knoblauch, Sesam und anderes.
Lagerung:
In Klarsichttüten verpackt können die Knusper-Zungen mehrere Wochen gelagert werden.
Linguine Piemontese

Zubereitung

Herstellungszeit für
180 Stück ca. 25 Min.;
Materialeinsatz
ca. 0,02 Euro/Stück

1. Schritt

Hefeteig:
Kneten (spiral): 3 + 4 Minuten; Teigtemperatur (TT): 26 °C; Teigruhe (TR): 30 Minuten

2. Schritt

Aufarbeitung:
Teig mit Ausrollmaschine sehr dünn (1 mm) ausrollen und intensiv stippen.

3. Schritt

Mit ovalem, zungenförmigem Ausstecher (14 cm lang, 7 cm breit) die Zungen ausstechen.

4. Schritt

Teigzungen auf Backpapier legen, mit Wasser besprühen und mit Meersalz und italienischer Gewürzmischung bestreuen.

5. Schritt

Backen:
Bei knapper Gare und mit Schwaden einschieben. Zug nach einer Minute öffnen und bis Backende offen lassen. Backtemperatur: 210 °C Backzeit: 10 Minuten