Feigen-Halbmonde

Frittiertes mit einer Füllung aus Trockenfrüchten
Feigen-Halbmonde
Herstellungszeit
70 Min.
Zutaten
  1. 2.000 Gramm
    Feigen, getrocknet, geviertelt
  2. 600 Gramm
    Orangeat
  3. 600 Gramm
    Cranberries, getrocknet
  4. 12 Gramm
    Sternanis, gemahlen
  5. 1.600 Gramm
    Hefesüßteig, angegart
  6. 1.060 Gramm
    Weizenmehl, Type 405
  7. 80 Gramm
    Zucker
  8. 60 Gramm
    Backpulver
  9. 430 Gramm
    Vollei
  10. 1.270 Gramm
    Vollmilch
  11. 10 Gramm
    Vanillezucker
  12. 220 Gramm
    Butter, flüssig
  13. 880 Gramm
    Siedefett (Fettaufnahme)
  14. 650 Gramm
    Zucker
Enthaltene Allergene
  1. Weizenmehl
  2. Milcherzeugnisse
  3. Eierzeugnisse
Herstellungstipps
Feigen blanchieren:
Nur 2 bis 3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Dabei nehmen sie rund 200 g Flüssigkeit auf. Restliches Wasser abgießen.

Hefesüßteig:
Für die Füllung kann betriebsüblicher Hefesüßteig verarbeitet werden.
Feigen-Halbmonde

Zubereitung

Herstellungszeit für 125 Stück ca. 70 Min.; Materialeinsatz ca. 0,25 Euro/Stück

Vorbereitung:
Geviertelte Feigen in kochendem Wasser 2 bis 3 Minuten blanchieren.

1. Schritt

Blanchierte Feigen, Orangeat, Cranberries und Sternanis mischen und im Mixer fein verarbeiten.

2. Schritt

In der Knetmaschine den angegarten Hefesüßteig mit der Fruchtmischung gut mischen lassen. Anschließend 30 Minuten ruhen lassen.

3. Schritt

Den Früchteteig gut bemehlt zwischen Silikonpapier auf 6 mm Dicke ausrollen. Dann 30 bis 45 Minuten im Froster stabilisieren lassen.

4. Schritt

Mit einem runden Ausstecher (Ø 11 cm) Halbmonde ausstechen (Stückgewicht 40 g). Auf Bleche mit Backpapier absetzen.

5. Schritt

Vorbacken:
Mit Schwaden backen. Backtemperatur: 170 °C Backzeit: 8 bis 10 Minuten

6. Schritt

Mehl, Zucker und Backpulver mischen. Eier schaumig rühren, dann Milch und Vanillezucker nach und nach zugeben.

7. Schritt

Die Flüssigkeit langsam unter die trockenen Zutaten laufen lassen und zu einer glatten Masse verarbeiten.

8. Schritt

Zum Schluss die flüssige, aber nicht heiße Butter kurz unter die Masse mischen.

9. Schritt

Masse vor der Weiterverarbeitung 30 Minuten ruhen lassen.

10. Schritt

Die vorgebackenen, ausgekühlten Halbmonde im Ausbackteig wenden und ins heiße Frittierfett geben. Beidseitig goldbraun backen.

11. Schritt

Die gebackenen Halbmonde noch warm im Zucker wenden.