Erdnussbutter-Cookies

Mürbegebäck im "American Style".
Erdnussbutter-Cookies
Herstellungszeit
40 Min.
Zutaten
  1. 600 Gramm
    Erdnussbutter
  2. 500 Gramm
    Butter
  3. 1 Kilogramm
    Farinzucker (Brauner Z.)
  4. 200 Gramm
    Vollei (4 Stück)
  5. 600 Gramm
    Weizenmehl, Type 405
  6. 10 Gramm
    Backpulver
  7. 300 Gramm
    Erdnüsse, ungesalzen, gehackt, geröstet
Enthaltene Allergene
  1. Nusserzeugnisse
  2. Weizen
  3. Ei
Herstellungstipps
Erdnussbutter:
Es kann glatte (creamy) oder stückige (crunchy) Erdnussbutter (Peanut Butter) verarbeitet werden. Peanut Butter wird in allen Lebensmittelmärkten angeboten, wenn diese im örtlichen Fachhandel nicht erhältlich sein sollte.
Farinzucker:
Dieser Zucker gibt dem Gebäck einen leichten Karamellgeschmack. Kann aber durch Kristallzucker ersetzt werden.
Teigverarbeitung:
Da der Teig relativ weich ist, vor der Weiterverarbeitung kühl stellen und während der Verarbeitung kühl halten.
Backen:
Da das Gebäck stark treibt, mit genügend Abstand auf die Bleche setzen. Bei mittlerer, nicht zu starker Unterhitze backen.
Lagerung:
Nach völliger Auskühlung des Gebäckes kann es trocken und verschlossen bis zu 14 Tagen gelagert werden
Erdnussbutter-Cookies

Zubereitung

Herstellunszeit für
75 Stück ca. 40 Min.
Materialeinsatz
ca. 9 Cent/Stück

1. Schritt

Herstellung des Mürbeteiges:
Die Erdnussbutter und die Butter mit dem Farinzucker etwas schaumig rühren.

2. Schritt

Die Eier nach und nach unterrühren.

3. Schritt

Das Weizenmehl mit dem Backpulver versieben und mit den gehackten Erdnüssen zu der Butter-Eiermasse geben und kurz verkneten.

4. Schritt

Aufarbeitung:
Den Erdnussbutterteig in Stücke zu 500 Gramm aufteilen, zu 24 cm langen runden Stangen formen und mindestens
1 Stunde kühl stellen. Anschließend nachformen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf leicht gefettete oder mit Backpapier belegte Bleche setzen.

5. Schritt

Backen:
Backtemperatur: 190 °C Backzeit: 14 bis 15 Minuten