Eierlikör-Sandtörtchen

Mit Eischnee gelockerter Klassiker
Eierlikör-Sandtörtchen
Herstellungszeit
40 Min.
Zutaten
  1. 1.750 Gramm
    Buttermürbeteig
  2. 1 Kilogramm
    Butter
  3. 400 Gramm
    Eigelb
  4. 400 Gramm
    Eierlikör
  5. 500 Gramm
    Weizenpuder
  6. 10 Gramm
    Salz
  7. 600 Gramm
    Eiklar
  8. 500 Gramm
    Zucker, fein
  9. 600 Gramm
    Weizenmehl, Type 405
  10. 500 Gramm
    Fondant
  11. 100 Gramm
    Mandeln, gehackt, geröstet
Enthaltene Allergene
  1. Weizen
  2. Milcherzeugnis
  3. Ei
  4. Mandeln
Herstellungstipps
Geschmack:
– Aus geschmacklichen Gründen sollte Butter verarbeitet werden.
– Anstelle von Eierlikör kann auch mit Zitrone und Vanille aromatisiert werden.
Masse:
– Das Eiklar nicht zu stark ausschlagen, es lässt sich dann besser unterziehen.
– Eischnee und Weizenmehl müssen vorsichtig – aber intensiv – untergezogen werden.
– Da die Masse kein Backpulver enthält, darf sie nicht zu stark zusammen gerührt werden. Sie verliert sonst die Lockerungsfähigkeit und das Volumen bleibt klein.
Überzug:
Die Törtchen können auch mit Kuvertüre überzogen werden. Sie sind dann bis zu einer Woche frisch.
Eierlikör-Sandtörtchen

Zubereitung

Herstellungszeit für 50 Törtchen ca. 40 Min.; Materialeinsatz ca. 27 Cent/Stück

Vorbereitung:
Die Torteletteformen (Durchmesser 10 cm) mit Buttermürbeteig auslegen und stippen.

1. Schritt

Herstellung der Sandmasse:
Butter, Staubzucker, Eigelb, Eierlikör, Weizenpuder und Salz schaumig rühren.

2. Schritt

Eiklar mit dem Zucker zum Schnee aufschlagen.

3. Schritt

Weizenmehl zusammen mit dem Eischnee unter die Buttermasse ziehen.

4. Schritt

Füllen der Törtchen:
Eierlikör-Sandmasse mit Spritzbeutel in die vorbereiteten Tortelettenformen dressieren (zirka 80 g pro Törtchen).

5. Schritt

Backen:
Backtemperatur: 200 °C Backzeit: zirka 20 Minuten Noch warm aus den Förmchen lösen.

6. Schritt

Fertigstellung:
Die Törtchen auskühlen lassen, mit
temperiertem Fondant glasieren und
mit gehackten, gerösteten Mandeln
bestreuen.