Butterkuchen gefüllt

Hefeteiggebäck mit Cremefüllung
Butterkuchen gefüllt
Herstellungszeit
60 Min.
Zutaten
  1. 1.500 Gramm
    Weizenmehl, Type 405
  2. 200 Gramm
    Zucker
  3. 200 Gramm
    Butter
  4. 250 Gramm
    Vollei (5 Stück)
  5. 100 Gramm
    Hefe
  6. 5 Gramm
    Salz
  7. 10 Gramm
    Zitronenabrieb (1 Stück)
  8. 600 Gramm
    Vollmilch
  9. 300 Gramm
    Butter, gekühlt
  10. 300 Gramm
    Zucker, fein
  11. 900 Gramm
    Vollmilch
  12. 200 Gramm
    Butter
  13. 100 Gramm
    Zucker
  14. 100 Gramm
    Vollmilch
  15. 100 Gramm
    Vanillecremepulver, natürlich
  16. 10 Gramm
    Gelatine (6 Blatt)
  17. 300 Gramm
    Eiklar (10 Stück)
  18. 100 Gramm
    Zucker
Enthaltene Allergene
  1. Weizen
  2. Milcherzeugnis
  3. Eierzeugnis
Herstellungstipps
Boden:
Den Butterkuchen auf hohem Randblech mit Vorsatzschiene backen. Das verhindert, dass die Butterin den Ofen läuft und dort verbrennt. Blasenbildung während des Backens durch Einstechen verhindern.

Füllcreme:
Cremepulver mit natürlicher Vanille verwenden. Die Füllcreme muss immer heiß verfüllt werden, nur so ist eine stabile Füllung möglich. Diese Füllcreme eignet sich sehr gut zum Füllen von Bienenstich und Brandmassengebäck. Durch die Zugabe von Gelatine wird die Creme schnittfest, behält aber ihre zarte Struktur. Bei Bedarf kann die Gelatinemenge erhöht werden.

Varianten:
Natürlich kann auch der betriebsüblich hergestellte Butter- oder Zuckerkuchen mit der Füllcreme gefüllt werden. Die Füllcrememenge kann für die angegebene Blechgröße bis zu 50 Prozent reduziert werden.
Butterkuchen gefüllt

Zubereitung

Herstellungszeit für
50 Stück ca. 60 Min.;
Materialeinsatz
ca. 0,15 Euro/Stück

Butterhefeteig:
Kneten (spiral): 4 + 5 Minuten
Teigtemperatur (TT): 28 °C
Teigruhe (TR): 30 Minuten

1. Schritt

Teig ausrollen und auf ein 80 x 40 cm großes Backblech legen. 30 Minuten gären lassen.

2. Schritt

Dann Teig stippen und dünn mit Butter abstreichen.

3. Schritt

Gekühlte Butter in 1 cm große Würfel schneiden und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Dabei leicht in den Teig drücken. Mit dem feinen Zucker bestreuen. 20 Minuten auf Gare stellen.

4. Schritt

Backen:
Backtemperatur: 200 °C Backzeit: 20 Minuten Zum Auskühlen auf ein Gitter abschieben.

5. Schritt

Milch, Butter und Zucker aufkochen.

6. Schritt

Das mit der Restmilch angerührte Crempulver einrühren und kurz durchkochen lassen.

7. Schritt

Die eingeweichte Gelatine zugeben. Eiklar mit Zucker zum Schnee schlagen und unter die heiße Creme rühren.

8. Schritt

Butterkuchen nach dem Erkalten in 10 Streifen à 8 x 40 cm schneiden. Die Streifen in der Mitte waagrecht durchschneiden. Die Oberteile in 8 x 8 cm große Stücke schneiden.

9. Schritt

Die Unterteile auf ein Blech mit hohem Rand oder in einen Rahmenlegen, sodass wieder eine zusammenhängendeFläche entsteht.

10. Schritt

Die noch heiße Creme auf die Unterteile verteilen, glattstreichen und die Oberteile auflegen.

11. Schritt

Vor dem Schneiden gut durchkühlen lassen.