Biskuit-Apfel-Carré

Feingebäck mit Füllung aus frischen Äpfeln
Biskuit-Apfel-Carré
Herstellungszeit
45 Minuten
Zutaten
  1. 320 Gramm
    Eigelb
  2. 250 Gramm
    Zucker
  3. 3 Gramm
    Salz
  4. 480 Gramm
    Eiklar
  5. 150 Gramm
    Zucker
  6. 350 Gramm
    Weizenmehl, Type 405
  7. 2.000 Gramm
    Äpfel, frisch, in Scheiben geschnitten
  8. 1.000 Gramm
    Apfelsaft
  9. 400 Gramm
    Zucker
  10. 1 Stück
    Zimstange
  11. 110 Gramm
    Cremepulver
  12. 40 Gramm
    Puderzucker
Enthaltene Allergene
  1. Eierzeugnisse
  2. Weizenmehl
Herstellungstipps
Biskuitmasse:
Die Biskuitkapseln können in größeren Chargen für 2 bis 3 Tage auf Vorrat hergestellt werden. Anstelle der Carréform können auch Torten oder Schnitten auf
Blechen mit hohem Rand hergestellt werden.

Füllung:
Nur frische, fein säuerliche Äpfel verarbeiten.
Biskuit-Apfel-Carré

Zubereitung

Herstellungszeit für 4 Carrés ca. 45 Min.; Materialeinsatz ca. 2,65 Euro/Carré

1. Schritt

Biskuitmasse:
1. Die Biskuitmasse mit Spritzbeutel auf Backpapier in Rahmen (20 x 20 cm) dressieren. Für die
Decke Tupfen, für den Boden Streifen dressieren.
2. Im Rahmen bei 240°C backen und aus den Rahmen schneiden.

2. Schritt

Apfelfüllung:
1. Äpfel in Scheiben schneiden, mit dem Zucker und einer Zimtstange in den Apfelsaft geben.
2. Die Äpfel blanchieren – aber nicht kochen.
3. Blanchierte Äpfel gut abtropfen lassen, den abgetropften Saft aufkochen und mit dem in etwas Apfelsaft
angerührten Cremepulver abbinden.

3. Schritt

Fertigstellung:
1. Die abgetropften Apfelscheiben unterheben und noch heiß in die mit der Biskuitkapsel ausgelegten Rahmen füllen.
2. Die Biskuitdecke auflegen.
3. Mindestens drei Stunden durchkühlen lassen. Danach den Rahmen entfernen und die Oberfläche mit
Puderzucker besieben.
4. Jedes Carré in 16 Stücke (5 x 5 cm) einteilen und schneiden.