Aprikosentörtchen

Tartelettes mit frischen Aprikosen
Aprikosentörtchen
Herstellungszeit
40 Min.
Zutaten
  1. 1.750 Gramm
    Buttermürbeteig
  2. 500 Gramm
    Sahne
  3. 250 Gramm
    Zucker
  4. 3 Gramm
    Salz
  5. 30 Gramm
    Weizenmehl
  6. 1.750 Gramm
    Aprikosen, frisch, halbiert
  7. 200 Gramm
    Mandeln, gehackt
  8. 35 Gramm
    Staubzucker
Enthaltene Allergene
  1. Eierzeugnis
  2. Milcherzeugnis
  3. Mandeln
  4. Weizenmehl
Herstellungstipps
Böden: Den Buttermürbeteig kühl verarbeiten.

Früchte: Frische, nicht zu reife, kleine Aprikosen verarbeiten. Dosenfrüchte sind oft gesüßt, geschmacklich nicht optimal und vielfach zu weich. Daher nicht so gut geeignet.

Frische: Immer frisch herstellen.
Aprikosentörtchen

Zubereitung

Herstellungszeit für 35 Stück ca. 40 Min.; Materialeinsatz ca. 0,31 Euro/Stück

Buttermürbeteig einen Tag vorher herstellen.
Die konischen Förmchen (Ø 10 cm) leicht fetten, mit Buttermürbeteig auslegen und gut stippen.

1. Schritt

Rahmguss:
Sahne und Eier verrühren. Zucker, Salz und Weizenmehl trocken mischen und in die Sahne Eiermischung einrühren.

2. Schritt

Füllung:
Halbierte Aprikosen in die ausgelegten Förmchen legen. 4 halbierte Aprikosen pro Törtchen.
Den Rahmguss mit Litermaß über die Aprikosen gießen (knapp 30 Gramm/Stück

3. Schritt

Backen:
Die gehackten Mandeln nach 20 Minuten Backzeit aufstreuen.

Backtemperatur: 200 °C
Backzeit: 30 Minuten

4. Schritt

Fertigstellung:
Nach dem Backen etwas abkühlen lassen. Danach noch warm mit der Oberfläche auf ein Backtuch stürzen und die Formen lösen. Zum Auskühlen auf ein Gitter setzen. Dünn mit Staubzucker besieben.