Baden & Württemberg

Regionalität und Frühstück bieten Potenzial

Obermeister Schweizer mit Tipps auf der Versammlung der Innung Zollern-Alb

Bäko-Chef Jobst Bremer (von links), Obermeister Alfred Schweizer, Ehrenobermeister Georg Flohr, Kreishandwerksmeister August Wannenmacher, der neue Lebensmittelkontrolleur Martin Heilig, Dr. Lothar Reif und GF Jürgen Gress. Bäko-Chef Jobst Bremer (von links), Obermeister Alfred Schweizer, Ehrenobermeister Georg Flohr, Kreishandwerksmeister August Wannenmacher, der neue Lebensmittelkontrolleur Martin Heilig, Dr. Lothar Reif und GF Jürgen Gress.

Hechingen-Stein (gt). Auf der Versammlung der Bäckerinnung Zollern-Alb betonte Obermeister Alfred Schweizer, dass derzeit in den Mitgliedsbetrieben der Innung derzeit 17 Bäcker und 33 Fachverkäuferinnen ausgebildet werden. Der Abschmelzungsprozess bei den Betrieben sei langsamer geworden. Momentan habe die Innung 31 Mitgliedsbetriebe. Mit Blick auf den Konkurrenzkampf der Discounter,...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!