Maronenmehl, Salami und Weizensauerteig

Die Gewerbeschule Nahrung und Gastronomie in Lübeck hatte eine zwölfköpfige Gruppe Bäcker-Azubis aus dem französischen Montpellier zu Besuch.

Besuch aus Südfrankreich in der Lübecker Gewerbeschule für Nahrung und Gastronomie. Lehrer Thomas Drenk (4.v.l.) und sein französischer Kollege Bernard Pons (l.) lobten die Backwaren der Austauschschüler am „französischen Nachmittag“. FotBesuch aus Südfrankreich in der Lübecker Gewerbeschule für Nahrung und Gastronomie. Lehrer Thomas Drenk (4.v.l.) und sein französischer Kollege Bernard Pons (l.) lobten die Backwaren der Austauschschüler am „französischen Nachmittag“. Fot

Schleswig-Die Gewerbeschule Nahrung und Gastronomie in Lübeck hatte eine zwölfköpfige Gruppe Bäcker-Azubis aus dem französischen Montpellier zu Besuch. Auf ihrem dreiwöchigen Programm standen das Erleben des Berufsalltages und des soziokulturellen Umfeldes der deutschen Partnerschüler. „Der Schüleraustausch soll helfen, Barrieren zu überwinden und Mut machen, vielleicht später in...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!