Diese Reise ist eine Abfolge von Zufällen

Wanderer (v. l.): Bäckerin Julia, Bäcker und Konditor Falk sowie die Konditorinnen Tabea und Ruth.Wanderer (v. l.): Bäckerin Julia, Bäcker und Konditor Falk sowie die Konditorinnen Tabea und Ruth.

Von Astrid Filzek-Schwab Bayern Dachau Es gibt sie noch, die Gesellen auf der Walz. Auch Bäcker oder Konditoren gehen auf Wanderschaft. Einmal pro Jahr gibt es ein „Viktualientreffen“ der reisenden Lebensmittelhandwerker: „Man reist, um zu arbeiten, und arbeitet, um zu reisen“, erklärt Bäckerin Julia. Sie ist seit drei Jahren unterwegs – von ihrem Heimatort bei Hannover kreuz und...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!