„Wer sich gegen eine größere Organisation wehrt, denkt zu eng“

Schleswig-HolsteinNeumünster/Kropp (hhl).

Der Vorstand der Innung Holstein ist sich einig: „Wir wollen fusionieren.“ OM Holger Rathjen (v.l.), Hans-Jürgen Tackmann, Horst Millahn, Thomas Leefen, Joachim Lessau, Torsten Gräper und Stefan Andresen. meister Der Vorstand der Innung Holstein ist sich einig: „Wir wollen fusionieren.“ OM Holger Rathjen (v.l.), Hans-Jürgen Tackmann, Horst Millahn, Thomas Leefen, Joachim Lessau, Torsten Gräper und Stefan Andresen. meister

Schleswig-Sollen die Vorstände der schleswig-holsteinischen Innungen Nord und Holstein weitere Gespräche über eine Fusion führen? Die Entscheidung darüber war eines der wichtigsten Themen auf den Tagesordnungen der Mitgliederversammlungen beider Innungen. Und die Antwort war in beiden Fällen eindeutig: Die Fusionsgespräche werden fortgesetzt. 256 Betriebe gehören zum Landesinnungsverband...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!