Zehn Tipps für kulturelle Vielfalt

Das Bäckerhandwerk bietet auch Jugendlichen mit Migartionshintergrund Perspektiven. Dabei werden die Betriebe auch von der Handwerkskammer unterstützt, die zeigen, auf was zu achten ist.


„Bei uns zählt nicht, wo der Jugendliche her kommt – aus Schorndorf oder Antalya – sondern wo er hin will“, meint Gerd Kistenfeger von der Handwerkskammer Stuttgart. Das sind mehr als leere Worte. Denn die  Kammer bietet Ausbildern, die Jugendliche mit Migrationshintergrund eine Perspektive auf dem Arbeitsmarkt bieten möchten, konkrete Unterstützung bei der Verwirklichung an. Denn...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!