Wie viel Weizen ist im Dinkel?

Eingekreuzt oder zugemischt? Jetzt kann nachgewiesen werden, ob und wie hoch der Weizenanteil im Dinkelgetreide ist. Eingekreuzt oder zugemischt? Jetzt kann nachgewiesen werden, ob und wie hoch der Weizenanteil im Dinkelgetreide ist.

Bonn Als robust, anspruchslos und krankheitsresident beschreiben ihn Getreidebauern, als bekömmlich und wohlschmeckend Verbraucher: Dinkel erlebt seit den neunziger Jahren eine Renaissance. Anfang des vorigen Jahrhunderts war Dinkel von Weizen als Hauptbrotgetreide abgelöst worden, weil er im Vergleich zum Weizen nicht nur Vorteile hat: Seine Backfähigkeit ist trotz eines höheren...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!