Steuer & Recht

Höherer Beitrag zur Kasse


Stuttgart (p). Zur weiteren Finanzierung von Zahnersatz und Krankengeld ist von allen Mitgliedern einer gesetzlichen Krankenkasse ab dem 1. Juli 2005 ein einkommensabhängiger Beitrag in Höhe von 0,9 Prozent ihres Bruttoarbeitsentgeltes aufzubringen. Die Arbeitgeber beteiligen sich nicht an diesen Kosten. Ausgenommen von dem Sonderbeitrag sind Bezieher des Arbeitslosengeldes II und...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!