Fachthema

Grundlage für Qualität

Von Hans Stumpf Als Teig bezeichnet man im Allgemeinen die Mischung aus Mehl und Wasser sowie weiteren Zutaten plus einem gewissen Energieeintrag.


Als Teig bezeichnet man im Allgemeinen die Mischung aus Mehl und Wasser sowie weiteren Zutaten plus einem gewissen Energieeintrag. Bei Roggen- oder Mürbeteigen reicht das bloße Vermischen der Zutaten aus, aber im Weizenbereich muss der Teig intensiv geknetet werden. Nur so entsteht die Grundlage für eine fachgerechte Weiterverarbeitung und das Backen von Qualitätsgebäcken. Allerdings ist das...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!