Die Stärke aus den Tropen

Mehl aus der Maniokknolle ist für die glutenfreie Ernährung geeignet. Es gibt zwei Verarbeitungsformen.

Dr. Ortencia Gonzales (rechts) demonstriert das Formen der brandteigähnlichen Masse für die Käsebrötchen. Dr. Ortencia Gonzales (rechts) demonstriert das Formen der brandteigähnlichen Masse für die Käsebrötchen.

Stuttgart In Deutschland leidet ein gewisser Anteil der Bevölkerung an der Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln, die das Klebereiweiß Gluten enthalten. Je nach Ausprägung der Unverträglichkeit können Betroffene an Zöliakie erkranken – eine Krankheit, bei der Gluten die Schleimhaut des Dünndarms schädigt. Aber nicht immer kommt es bis zu diesem Extrem, oft werden auch andere...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!