Technologie_Technik

Befeuchtetes Mehl bringt Vorteile

Kein Mehlstaub mehr in den Atemwegen des Bäckers und das Problem Bäckerasthma wäre gelöst.

Bäckermeister Hans Gebert mit dem von ihm zurückgetrockneten Mehl, das in der im Hintergrund stehenden Moistec-Anlage benetzt wurde. Bäckermeister Hans Gebert mit dem von ihm zurückgetrockneten Mehl, das in der im Hintergrund stehenden Moistec-Anlage benetzt wurde.

Mannheim (p). Kein Mehlstaub mehr in den Atemwegen des Bäckers und das Problem Bäckerasthma wäre gelöst. Gute Aussichten hierfür versprechen die Mehlbenetzung, ein neues Verfahren bei der Teigaufbereitung, und staubarmes Trennmehl. Beide Entwicklungen machen das Arbeiten in der Backstube nahezu frei von einatembarem Mehlstaub, berichtet das BGN-Magazin „Akzente“ in der Ausgabe 2/2009. ...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!