Nachfolge

Aufgabe vor der Übergabe

Die Firma aufgeben und dann an den Nachfolger übergeben? Aus steuerlichen Gründen kann das sinnvoll sein.

Wenn der Nachwuchs die Immobilie vom Chef zum „Buchwert“ übernimmt, drohen im Insolvenzfall Steuernachzahlungen. Wenn der Nachwuchs die Immobilie vom Chef zum „Buchwert“ übernimmt, drohen im Insolvenzfall Steuernachzahlungen.

Von Claas BeckmannSelbst wenn die Übergabe an die nächste Generation feststeht: Es kann sinnvoll sein, den Betrieb aufzugeben, bevor die nächste Generation das Ruder übernimmt. Denn gerade Gebäude im Betriebsvermögen können später steuerliche Forderungen auslösen, wenn der Nachfolger sie am wenigsten gebrauchen kann: nämlich bei einer erzwungenen Geschäftsaufgabe. Stichwort: stille...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!