Halle 7, Stand 7C41: Winterhalter präsentiert...
Anzeige

Winterhalter präsentiert Pay per Wash auf der Südback

Winterhalter Deutschland GmbH

Für exakt kalkulierende Bäcker und Konditoren hat Winterhalter die perfekte Lösung entwickelt: PAY PER WASH.

Halle 7, Stand 7C41: Winterhalter präsentiert Pay per Wash auf der Südback



Für exakt kalkulierende Bäcker und Konditoren, für Existenzgründer und Saisonbetriebe hat Winterhalter die perfekte Lösung entwickelt: mit der ersten Spülmaschine, für die der Kunde nur dann bezahlt, wenn die Maschine auch läuft. Das bedeutet höchste Spülqualität für alle, unabhängig vom Budget und mit maximaler Flexibilität.

Mit Pay per Wash müssen Kunden ihre Untertischspülmaschine nicht mehr kaufen, mieten oder leasen, die sonst üblichen Anschaffungskosten entfallen. Bezahlt wird nur dann, wenn die Maschine tatsächlich spült. Die Abrechnung bei Pay per Wash erfolgt nach tatsächlicher Nutzung – mit einem exakt kalkulierten Preis pro Spülgang. Darin sind die Untertischspülmaschine, Körbe, Wasseraufbereitung und passende Spülchemie inkludiert. Sogar eventuell anfallende Reparaturen und Kosten für Wartung sind in dem festgelegten Preis inbegriffen. Somit ist das neue Bezahlmodell besonders interessant für exakt kalkulierende Bäcker und Konditoren, die sich eine nutzungsbezogene Kostenabrechnung wünschen. Existenzgründer können sich ohne Anfangsinvestition auf perfekte Spülergebnisse verlassen. Pay per Wash funktioniert ganz einfach: Winterhalter Kunden wählen die gewünschte Anzahl an Spülgängen auf der Website aus und bezahlen per Kreditkarte. Die gekauften Spülcodes werden direkt am Maschinendisplay eingegeben, und es kann sofort gespült werden. Pay per Wash Verträge haben keine Mindestvertragslaufzeit und können kurzfristig gekündigt werden. Das bedeutet keine langfristigen Verpflichtungen und volle Flexibilität für die Gastronomen.

Pay per Wash ist für die Untertischspülmaschinen der UC-Serie verfügbar. Die Untertischspülmaschinen gibt es als Gläser-, Geschirr-, Bistro- und Besteckspülmaschine in jeweils vier verschiedenen Größen (S, M, L, XL). Für Konditoreien und Cafés in denen auf kleinstem Raum eine Fülle an warmen und kalten Getränken sowie Speisen angeboten wird, ist die Bistrospülmaschine erste Wahl. Sowohl Besteck, als auch Gläser und Geschirr werden in einem Spülgang hygienisch sauber. Zusätzlich gibt es weitere Programme die sortenreines Spülen oder das Spülen von Spezialteilen oder kleineren Gerätschaften ermöglichen. Mit der UC-XL mit extra tiefem Innenraum lassen sich auch Bleche spülen. Die Bedienung ist einfach und unkompliziert. Das Spülsystem „Variopower“ wird mit typischen Verschmutzungen wie eingetrocknetem Milchschaum, Kaffeerückständen und Zuckerresten spielend fertig. Durch die Wahl des passenden Programms wird der Spüldruck auf das jeweilige Spülgut angepasst. So werden beispielsweise filigranes Porzellan oder Latte Macchiato Gläser mit weniger Druck, Teller und Besteck mit hohem Druck gespült. Nach Bedarf können Programme für Töpfe und kleinere Gerätschaften ergänzt werden.

Besuchen Sie Winterhalter auf der Südback - Halle 7, Stand 7C41!

Weitere Informationen zu Pay per Wash finden Sie auch HIER.

stats