Urteil: Bei Lockdown gibt’s keinen Lohnanspru...
Urteil

Bei Lockdown gibt’s keinen Lohnanspruch

Pixabay/Daniel Bone
Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass Arbeitgeber keinen Lohn zahlen müssen, wenn Behörden den Betrieb während des Corona-Lockdowns geschlossen haben.
Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass Arbeitgeber keinen Lohn zahlen müssen, wenn Behörden den Betrieb während des Corona-Lockdowns geschlossen haben.

Wenn Behörden die Betriebsschließung anordnen, trägt der Arbeitgeber nicht das Risiko des Arbeitsausfalls, entscheidet das Bundesarbeitsgericht. Der Staat muss für die finanziellen Nachteile einstehen. Das gilt allerdings nicht für jeden Arbeitnehmer.

Wenn Behörden die Betriebsschließung anordnen, trägt der Arbeitgeber nicht das Risiko des Arbeitsausfalls, entscheidet das Bundesarbe

Drei ABZ-Artikel pro Monat gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet den ABZ Newsletter (dienstags und donnerstags) und unsere Eilmeldungen ABZ Extra-News.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats