Südback: Das Spiel mit der Nuss
Südback

Das Spiel mit der Nuss


Ingo Hilger
So sehen Gewinner aus: Bäckermeister Godehard Höweling (l.) und Konditormeister Jan Maurer.
So sehen Gewinner aus: Bäckermeister Godehard Höweling (l.) und Konditormeister Jan Maurer.

Stuttgart (abz). Im Bäcker-Trend-Forum der Südback wurde der Golden Walnut Award vergeben, dessen Gewinner die Juroren Johannes Hirth und Jörg Schmid (Wildbakers), Bernd Kütscher (Direktor der Bundesakademie Weinheim) sowie Annette Klingelhöfer (Deutschlands erste Schokoladen-Sommelière) bestimmt hatten.

Bäckermeister Godehard Höweling aus Godi’s Backstube in Hildesheim (Niedersachsen) erhielt den ersten Platz in der Kategorie Backwaren für seine Kreation „Karamell Croissi Walnut“. In der Kategorie Patisserie belegte Jan Maurer, Konditormeister aus der Stadtbäckerei Dreher im Schwarzwälder Meißenheim, mit „Barista’s HochgeNuss“ den ersten Platz. Die beiden Gewinner des von der California Walnut Commission (CWC) initiierten Profi-Backwettbewerbs hatten sich in einem Finale am 10. Oktober an der Bundesakademie in Weinheim gegen ihre Mitwettbewerber durchgesetzt.

Die Platzierungen im Überblick

Kategorie Backwaren
1. Platz: Karamell Croissi Walnut / Godehard Höweling (Hildesheim)
2. Platz: Pane Pome Noce / Klaus Ruth (Sinsheim)
3. Platz: Caramello / Judith Lehnhardt (Hüttenberg)

Kategorie Patisserie
1. Platz: Barista’s HochgeNuss / Jan Maurer (Meißenheim)
2. Platz: Rêve de Croix Noix / Pia Agne (Lübeck)
3. Platz: „Triff mich im Walnussbeet“ / Violeta Kristen (Markt Rettenbach)

Das bei den Backwaren bestplatzierte „Karamell Croissi Walnut“ ist ein mit Walnussmarzipan gefüllter Croissant-Teig, umhüllt von braunem Zucker, der beim Backen im Waffeleisen karamellisiert und dem Produkt die angesagte Waffel-Optik verleiht. Das i-Tüpfelchen der Croissant-Waffel ist ein Topping aus Creme, karamellisierten Walnüssen und dunkler Schokolade.
„Das Karamell Croissi Walnut von Godehard Höweling hat ein extrem hohes Innovationslevel, denn es verbindet einen aktuellen Trend mit einem ausgefeilten Geschmackskonzept. Die einzelnen Komponenten harmonieren ideal und runden den Geschmack im Endprodukt perfekt ab. Das Backen im Waffeleisen ist nicht nur Trend – es erhöht die Frische des Produkts und zieht den Kunden mit allen Sinnen an, wenn der Verkaufsraum mit köstlichem Duft gefüllt ist. Außerdem liegt der Fokus hier klar auf der Walnuss, die gleich in mehreren Komponenten verarbeitet wurde,“ so die Wildbakers zur Juryentscheidung.

Flüssiger Kern, leichte Mousse, schokoladiger Crunch

 Das Törtchen „Barista’s HochgeNuss“, die Top-Platzierung im Bereich Patisserie, vereint Aromen aus Kaffee und Walnüssen. Der flüssige Walnusskern, die luftig-leichte Mousse und schokoladiger Crunch überzeugte die Jury. „Handwerklich ist diese Kreation sehr anspruchsvoll, und Jan Maurer hat sie unter Wettbewerbsbedingungen perfekt umgesetzt. Das ausgewogene Spiel vielfältiger Aromen und Texturen mit besonders cremiger und knuspriger Note sorgen für ein außergewöhnliches Genusserlebnis. Rundum eine Top-Leistung, die verdient auf dem Gewinnerplatz gelandet ist,“ so Juror Bernd Kütscher.

Themen
Südback
stats