Wirtschaft: Restbrot kein Thema bei BackWerk
Wirtschaft

Restbrot kein Thema bei BackWerk

-
Roman Schenk (links), BackWerk-Franchisepartner in Wien, übergibt das Restbrot an den freiwilligen Helfer Herbert Distel. Der Unternehmer bringt das Gebäck dann zum Kloster der Missionarinnen der Nächstenliebe.
Roman Schenk (links), BackWerk-Franchisepartner in Wien, übergibt das Restbrot an den freiwilligen Helfer Herbert Distel. Der Unternehmer bringt das Gebäck dann zum Kloster der Missionarinnen der Nächstenliebe.

Angeblich landen in Österreich bis zu einem Viertel des täglich gebackenen Brotes im Abfall, weil es nicht verkauft wird. Die Selbstbedienungsbäckerei BackWerk beschreitet hier andere Wege.

Angeblich landen in Österreich bis zu einem Viertel des täglich gebackenen Brotes im Abfall, weil es nicht verkauft wird. Die Selbstbedienungsbäckere

Drei ABZ-Artikel pro Monat gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet den ABZ Newsletter (dienstags und donnerstags) und unsere Eilmeldungen ABZ Extra-News.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats