„Everyday for Future!“
Anzeige

„Everyday for Future!“

Vandemoortele Deutschland GmbH
Johanna Fennhoff ist Ihre Ansprechpartnerin in Sachen Qualitätskontrolle bei Vandemoortele
Johanna Fennhoff ist Ihre Ansprechpartnerin in Sachen Qualitätskontrolle bei Vandemoortele

Für sie ist Nachhaltigkeit im Qualitätsmanagement eine echte Herzensangelegenheit: Johanna Fennhoff berichtet aus ihrem spannenden Berufsalltag.

: „Everyday for Future!“



Ihre Zukunft, unsere Verantwortung

Hallo, ich bin Johanna Fennhoff, verantwortlich für das Qualitätsmanagement am Vandemoortele Vertriebsstandort Herford. Das heißt, ich kümmere mich um alle Qualitätsthemen der Märkte in Deutschland und Österreich. Qualitätsmanagement ist ein breites Feld, welches bei der Beschaffung der Rohstoffe anfängt und erst endet, wenn der Kunde zufrieden ist.



Konstant beste Qualität zu liefern, ist für ein Unternehmen mit großer Verantwortung verbunden. Damit meine ich Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Umwelt. Wir stellen uns und die Qualität unserer Produkte in den Sortimenten Tiefkühlbackwaren sowie Margarine, kulinarische Öle und Fette immer wieder auf den Prüfstand.

Darüber hinaus haben wir eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt, die unsere tägliche Arbeit prägt. Damit Sie uns heute und in Zukunft hundertprozentig vertrauen können.

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie

Unsere Strategie basiert auf 4 Säulen:



Säule 1 steht für „verantwortungsvolle Beschaffung“.

Vandemoortele setzt sich für den Erhalt von natürlichen Ressourcen ein und fördert ethisch korrektes Verhalten entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Wir verfolgen konsequent unsere ambitionierten Ziele und haben bereits enorme Fortschritte gemacht. Denn wir wissen, dass unsere Entscheidungen, die wir heute treffen, Einfluss auf unsere Zukunft haben – und auf die der kommenden Generationen.

Säule 2 bezieht sich auf unsere „energieeffiziente Produktion“.

Vandemoortele stellt sicher, dass Ressourcen wie Energie und Wasser effizient genutzt werden. Wir reduzieren umfassend Abfälle, Energie und Treibhausgasemissionen und minimieren auf diese Weise die Auswirkungen unserer Prozesse auf die Umwelt. Heute beziehen wir 65% unseres Stroms aus erneuerbaren Energien. All diese Maßnahmen verringern unseren CO2-Fußabdruck. Wir können mit Stolz sagen, dass dieser von 2015 bis heute um 30% gesunken ist. Das ist schon eine tolle Leistung.

Säule 3 befasst sich mit „Engagement für die Menschen“.

Wir fördern unsere Mitarbeiter in allen Betrieben und an allen Standorten und unterstützen ihre kontinuierliche Weiterentwicklung. Zudem wollen wir ihnen ein sicheres Arbeitsumfeld bieten. Europaweit läuft aktuell das Projekt „I care… u 2?“ mit dem Ziel, die Arbeitsplätze in unseren Produktionsbetrieben noch sicherer zu gestalten. Als Ersthelferin bin ich an unserem Vertriebsstandort in Herford auch persönlich aktiv. So wird Nachhaltigkeit bei Vandemoortele wirklich mit Leib und Seele gelebt.



Säule 4 repräsentiert schließlich das Thema „sichere und gechmackvolle Produkte“.

Das bedeutet, Vandemoortele verpflichtet sich gegenüber den Kunden und Partnern zu Transparenz und zur Einhaltung höchster Standards hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit. In Zusammenarbeit mit der Uni Gent haben wir das Vandemoortele Zentrum für Wissenschaft und Technologie zur Erforschung von Fetten und Ölen gegründet. Unsere Produkte sind nach den Standards von Global Food Safety zertifiziert. Wir versorgen unsere Kunden kontinuierlich mit aktuellen Informationen und stehen bei Fragen und Anregungen als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung.

Das ermöglicht uns, immer beste Qualität zu liefern, lückenlos, über die gesamte Wertschöpfungskette. Letztendlich schafft das die Basis für Vertrauen: in uns, unsere Produkte, unseren Service, unsere Qualität. Jetzt und in Zukunft.

Meine Kompetenzen

Schon während meines Studiums der Ernährungswissenschaften an der Uni Gießen bin ich häufig mit den Themen Nachhaltigkeit und Qualität in Kontakt gekommen. Bei Vandemoortele ist es mir nun eine Herzensangelegenheit, unsere Philosophie zu leben. Tag für Tag. Dazu gehören zum Beispiel die Bearbeitung von Spezifikationen, von Kundenanfragen zu Zutaten und Deklarationen von Produkten sowie die regelmäßige Überprüfung von Produkten.



Die „Mission Qualität“ ist nichts für Einzelkämpfer. Daher widmet sich dem Thema bei uns nicht nur ein großes Team von Quality Managern, sondern jeder einzelne Mitarbeiter trägt seinen Anteil dazu bei.

Aber trotz der vielen Erklärungen ist das Thema Nachhaltigkeit für viele nicht immer leicht greifbar. Der Begriff erscheint so facettenreich wie ein Zauberwürfel. Deswegen führe ich zum besseren Verständnis ein Praxisbeispiel aus meinem Arbeitsbereich an:

Verpackungskunst

Häufig kommt es vor, dass ich Kartons aus den Betrieben bekomme. Wenn ich dabei feststelle, dass zu viel Luft im Karton ist, mache ich Fotos und stoße den Verbesserungsprozess an.

Das zuständige Werk und unsere Verpackungsspezialisten erarbeiten daraufhin eine Lösung. Wenn ich am Ende die optimierte Verpackung in den Händen halte, freue ich mich, dass meine Arbeit etwas zur Nachhaltigkeit beitragen konnte.



Aber wie auch dieses Beispiel zeigt, kann Nachhaltigkeit nur gemeinschaftlich umgesetzt werden – gemeinsam mit einem tollen, engagierten Team.

„Everyday for Future!“



Kontakt

Vandemoortele Deutschland GmbH

Telefon

Social

Internet

stats