Branche&Politik: Erbschaftssteuer darf Bäcker...
Branche&Politik

Erbschaftssteuer darf Bäckereien nicht gefährden

-
Lenkte erfolgreich die Geschicke in 2007 und blickt tatkräftig in die Zukunft: Bayerns-LIV-Vorstand von links: Ludwig J. Schuster, Wolfgang Rhein, Joachim Grosch, Karl-Heinz Hoffmann, Josef Magerl, Heinrich Traublinger, Manfred Gebel, Geschäftsführer
Lenkte erfolgreich die Geschicke in 2007 und blickt tatkräftig in die Zukunft: Bayerns-LIV-Vorstand von links: Ludwig J. Schuster, Wolfgang Rhein, Joachim Grosch, Karl-Heinz Hoffmann, Josef Magerl, Heinrich Traublinger, Manfred Gebel, Geschäftsführer

Für die ausrichtende Bäckerinnung Bad Kissingen/Rhön-Grabfeld konnte Obermeister Anton Hesselbach unter den gut 300 Gästen in der alt ehrwürdigen Wandelhalle gleich auch fünf königliche Hoheiten der Bayern zum Gala-Abend begrüßen und Landesinnungsmeister Heinrich Traublinger, MDL, nahm die gekonnte Inszenierung gleich in seinem Dank für die perfekte Vorbereitung und Begrüßung der bayerischen Innungen auf: „Bisher konnten wir von Franz-Josef Strauß bis Edmund Stoiber alle bayerischen Ministerpräsidenten auf unseren Verbandstagen begrüßen, aber die königlichen Hoheiten sind mehr als ein Ersatz für den verhinderten Ministerpräsidenten Günther Beckstein,“ so Traublinger.

Für die ausrichtende Bäckerinnung Bad Kissingen/Rhön-Grabfeld konnte Obermeister Anton Hesselbach unter den gut 300 Gästen in der alt ehrwürdigen Wa

Drei ABZ-Artikel pro Monat gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet den ABZ Newsletter (dienstags und donnerstags) und unsere Eilmeldungen ABZ Extra-News.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats