Zulieferer

Debag investiert sechsstellig

Der Backofenbauer erstellt neue Produktionshalle und will deutlich mehr Ladenbacköfen herstellen.

Blick in die Produktion am Standort Königsbrück.Blick in die Produktion am Standort Königsbrück.

Bautzen (abz). Die Debag (Deutsche Backofenbau GmbH) investiert einen sechsstelligen Betrag in eine neue Produktionshalle für Ladenbacköfen am Standort Königsbrück in Sachsen. Wie das Unternehmen mit Hauptsitz in Bautzen mitteilt, können dann die Ladenbackofenmodelle Monsun Mini, Monsun City und der Etagenbackofen Helios in wesentlich größeren Stückzahlen als bisher produziert werden....


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!