Züchtung

Roggen soll kürzer werden

Forscher wollen dem Brotgetreide zu mehr Ertrag und Toleranz gegen Trockenstress verhelfen. Nun haben sie erste Ernteerfahrungen.

Mit kürzeren Halmen haben die Forscher bei Roggen nun erste Erfahrungen gesammelt.Mit kürzeren Halmen haben die Forscher bei Roggen nun erste Erfahrungen gesammelt.

Groß Lüsewitz/Quedlinburg (abz). Der Roggenanbau hat in Deutschland eine lange Tradition. Ein internationales Forschungskonsortium, zu dessen elf Partnern auch das Julius Kühn-Institut (JKI) zählt, will das Getreide züchterisch auf die Zukunft vorbereiten und so den Roggenanbau attraktiver machen. Aufbauend auf den guten Grundeigenschaften des Roggens wie Winterhärte, geringe Ansprüche an...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!