Erpressung

Zu hoher Geldstrafe verurteilt

Nach Mitarbeiterdiebstählen setzte ein Wittener Bäcker die Betroffenen massiv unter Druck. Unverhältnismäßig - bescheinigte ihm das Amtsgericht.

Der Amtsrichter in Witten war mit der Vorgehensweise des Bäckers nicht einverstanden. Der Amtsrichter in Witten war mit der Vorgehensweise des Bäckers nicht einverstanden.

Witten (abz). Ein System von Druck und Bedrohung sah das Amtsgericht Witten in der Vorgehensweise eines ortsansässigen Großbäckers. Dieser wurde jetzt gemeinsam mit seiner Ehefrau und der Betriebsrätin zu hohen Geldstrafen verurteilt, weil sie Mitarbeiterinnen nach Diebstählen so sehr unter Druck setzten, dass diese Schuldanerkenntnisse und Auflösungsverträge unterschrieben haben.Nach...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!