Wirtschaft

Trotz reduziertem Absatz optimistisch

Die Ernährungsindustrie hat mehr eingenommen und rechnet mit steigendem Konsum.

Dauerbackwaren und andere Lebensmittel haben im Preis zugelegt. Dauerbackwaren und andere Lebensmittel haben im Preis zugelegt.

Berlin (abz). Die Ernährungsindustrie hat im Verlauf des Septembers einen Umsatz von 15,4 Mrd. Euro erwirtschaftet. Das entspreche einem Wachstum von 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie es in der Pressemitteilung der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) heißt. Die Verkaufspreise hätten ihren Trend beibehalten, im Inland seien sie um 4,4 Prozent, im Ausland um 3,4...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!