Wirtschaft

Harry-Brot sucht Bauunternehmer

Die Großbäckerei möchte ein neues Vertriebszentrum bauen. Die Genehmigung liegt vor – aber Generalunternehmen winken ab: „Keine Zeit“.

Harry-Brot will in Schleswig ein Vertriebszentrum bauen.Harry-Brot will in Schleswig ein Vertriebszentrum bauen.

Schleswig-Schuby (abz). Die Großbäckerei Harry-Brot hat ein Problem: Sie möchte ein neues Vertriebszentrum bauen – und kann nicht. Grund für den Stillstand ist nach Angaben eines Berichts im Flensburger Tageblatt, dass es dem Unternehmen nicht gelungen sei, einen Generalunternehmer für das Projekt zu finden. Die Baugenehmigung liegt seit Monaten vor. Grund sei die extreme Auslastung der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!