Wirtschaft

Auch TK-Markt leidet unter Hitze

Trotz zweistelliger Zuwachsraten bei Speiseeis beeinträchtigt der heiße Sommer das Geschäft mit Gefrorenem.

TK-Waren wurden während des heißen Sommers 2018 weniger stark nachgefragt. TK-Waren wurden während des heißen Sommers 2018 weniger stark nachgefragt.

Hamburg (abz). Auch der Tiefkühlmarkt hat unter dem superheißen Sommer 2018 gelitten. Während die Nachfrage nach Speiseeis und Eiswürfeln mit zweistelligen Zuwachsraten punkten konnte, ist die Nachfrage nach Tiefkühlprodukten insgesamt zurückgegangen, wie aus einer Pressemeldung des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti) zu entnehmen ist. Das liege daran, dass den Deutschen bei der Hitze der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!