Quartalszahlen

Wiener Feinbäckerei Heberer sieht Strategie bestätigt

Weniger Filialen, mehr regionale Produkte: Die Wiener Feinbäckerei macht im ersten Quartal Boden gut. Absatz und Durchschnittsbon steigen.

Georg (links) und Alexander Heberer spielen das Thema Regionalität - erfolgreich, wie es aussieht. Georg (links) und Alexander Heberer spielen das Thema Regionalität - erfolgreich, wie es aussieht.

Weniger Filialen, mehr regionale Produkte: Die Wiener Feinbäckerei macht im ersten Quartal Boden gut. Absatz und Durchschnittsbon steigen.Mühlheim am Main/ Frankfurt (abz). Die Wiener Feinbäckerei Heberer setzt eigenen Angaben zufolge in Zukunft vermehrt auf regionale Produkte. In neues Sortimentskonzepts sieht vor, für die drei Kernregionen typische traditionelle Backspezialitäten...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!