Weizendüngung steht unter Beobachtung

Weizenfeldern sieht niemand das Düngemittel an.Weizenfeldern sieht niemand das Düngemittel an.

Stuttgart (abz). Beim „Backmarathon“ in Römerstein (Baden-Württemberg) haben Bäcker Heinrich Beck und Agrarbiologe Friedrich Longin (Uni Hohenheim) herausgefunden, dass die Düngemenge beim Weizenanbau keinen Einfluss auf Backvolumen, Geruch und Geschmack von Weizenbroten habe. Laut Longin wird im weltweiten Handel aber das Gegenteil behauptet. Bei dem dreitägigen „Backmarathon“...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!