Coronavirus


Versorgung

TK-Lieferdienste boomen

Eismann und Bofrost verzeichnen eine massiv gestiegene Nachfrage. Die Lieferungen sollen kontaktlos erfolgen.

Bei dem Lieferdienst Eismann sind die Anzahl der Bestellungen um etwa 50 Prozent gestiegen.Bei dem Lieferdienst Eismann sind die Anzahl der Bestellungen um etwa 50 Prozent gestiegen.

Frankfurt (abz). Tiefkühl-Lieferdienste haben angesichts des sich ausbreitenden Coronavirus Konjunktur. Wie die Lebensmittelzeitung meldet, registriert die Firma Eismann eine massiv gestiegene Nachfrage. Bei Bestandskunden würden die Kaufquoten seit vergangener Woche kontinuierlich ansteigen, das Online-Geschäft wachse sogar noch schneller. Die Anzahl der Bestellungen sei um etwa 50 Prozent...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!