Registrierkassen

Verband schreibt an Staatsregierung

LIV Bayern will die Verpflichtung zu manipulationssicheren Kassensystemen auf die Hersteller abwälzen.

Ab 2017 darf nur noch mit manipulationssicheren Kassen abgerechnet werden.Ab 2017 darf nur noch mit manipulationssicheren Kassen abgerechnet werden.

München (abz). Die Bundesregierung hat im Mai 2016 einen Gesetzentwurf zur verpflichtenden Einführung von manipulationssicheren elektronischen Registrierkassen vorgelegt, schreibt der Landesinnungsverband (LIV) für das bayerische Bäckerhandwerk in einer Pressemitteilung. Das bayerische Bäckerhandwerk betrachte den jüngsten Vorstoß der Großen Koalition mit besonderer Sorge, da hiermit...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!