Urteil zur Internorga zwischen lauwarm und gut temperiert

Schrutka-Peukert war erstmals auf der Internorga präsent – und mit dem Auftritt und der Besucherresonanz zufrieden. Vor allem die Kombination aus Brot- und kreativem Snackgeschäft ist angekommen.Schrutka-Peukert war erstmals auf der Internorga präsent – und mit dem Auftritt und der Besucherresonanz zufrieden. Vor allem die Kombination aus Brot- und kreativem Snackgeschäft ist angekommen.

Hamburg (wo). Die Internorga hat sich einmal mehr als vielfältige Trendschau rund um das Außer-Haus-Geschäft präsentiert – mit einem leichten Besucherplus gegenüber dem Vorjahr: Die Messemacher haben 96.000 Fachbesucher aus den Bereichen Gastronomie, Bäckerei und Konditorei gezählt und sprechen im Rückblick von einem vollen Erfolg. Kürzere Laufzeit – aber nicht unbedingt mehr...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!