Urteil

Kein Urheberschutz für Geschmack

Der Europäische Gerichtshof entscheidet, dass bei Lebensmitteln eine präzise und objektive Identifizierung fehlt.

Kann noch so einzigartig schmecken: Für den Geschmack von Lebensmitteln ist kein Urheberschutz möglich.Kann noch so einzigartig schmecken: Für den Geschmack von Lebensmitteln ist kein Urheberschutz möglich.

Luxemburg (abz). Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am Dienstag entschieden, dass der Geschmack eines Lebensmittels nicht urheberschutzfähig ist. Voraussetzung für einen Schutz als Urheberrecht sei, dass das Lebensmittel als „Werk“ „Ausdruck“ einer eigenen geistigen Schöpfung sei. Hintergrund des Urteils des EuGH ist ein Rechtsstreit in den Niederlanden. Geklagt hatte ein...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!