Urteil

Brötchen bei Rezept verboten

BGH schränkt Kooperation von Apotheken und Bäckereien ein.

Ab sofort tabu: Brötchengeschenk von Apotheken an Kunden, die verschreibungspflichtige Arznei kaufen. Ab sofort tabu: Brötchengeschenk von Apotheken an Kunden, die verschreibungspflichtige Arznei kaufen.

Karlsruhe (abz). Ein Brötchen-Gutschein oder Taschentücher zum Antibiotikum - damit ist Schluss, urteilte nun der BGH, berichten verschiedene Medien. Apotheken-Kunden mit Rezept vom Arzt dürfen demnach zum Medikament keine Kleinigkeiten mehr dazubekommen.Wenn eine Apotheke ein verschreibungspflichtiges Medikament verkaufe, seien Geschenke tabu. Denn auch kleine Zuwendungen ohne großen Wert...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!