McDonald's

Umsatzeinbruch beim Gesamtkonzern

Der weltweit agierende Burgerbräter kämpft mit beschädigtem Image und dem sich ändernden Konsumverhalten wichtiger Zielgruppen.

In den USA kehren junge Kunden der Burgerkette immer häufiger den Rücken zu. In den USA kehren junge Kunden der Burgerkette immer häufiger den Rücken zu.

Frankfurt/Oak Brook, USA (abz). Der weltweit größte Fastfood-Konzern McDonald's kämpft mit zurückgehenden Umsätzen. Einer Meldung der deutschen Ausgabe des Wallstreet Journal (WJ) zufolge sind die Absätze des Konzerns im November deutlicher gefallen als erwartet, in den USA soll es der stärkste Rückgang seit 14 Jahren sein. Schuld daran ist nicht nur der Gammelfleisch-Skandal in China....


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!