Umfrage

Fantasienamen werden hinterfragt

Verbraucherschützer fordern mehr Transparenz beim Bäcker und eine bessere Kennzeichnung von Brot und Brötchen.

Viele Kunden möchten wissen, was tatsächlich im Brot steckt. Viele Kunden möchten wissen, was tatsächlich im Brot steckt.

Berlin (abz). Verbraucher schätzen Brot und Brötchen mit gesund klingenden Namen wie „Fitmacherbrot“ als gesund ein, ohne die Zutaten zu kennen, und schließen irrtümlich von der Hervorhebung einzelner Nährstoffe auf den Gesundheitswert des gesamten Produkts. Sie erwarten deshalb eine klare Kennzeichnung loser Backwaren, erklärt der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in einer...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!