Transfette

Brüssel beschließt Obergrenze

Verzehrfertige Lebensmittel sollen maximal zwei Prozent enthalten. Zwei-Jahres-Frist vor Inkrafttreten der Regelung.

In Gebäcken wie Croissants können in hohem Maße Transfettsäuren entstehen. In Gebäcken wie Croissants können in hohem Maße Transfettsäuren entstehen.

Brüssel (abz).Die EU-Kommission hat eine verbindliche Obergrenze für sogenannte Transfette in Lebensmitteln festgelegt. Demnach dürfen Produkte, die bereit zum Verzehr sind, in Zukunft nicht mehr als zwei Prozent dieser Art von Fetten enthalten. Eine Ausnahme bilden Lebensmittel, in denen die Stoffe von Natur aus vorkommen. Dazu gehören Fleisch, Butter oder Milch. Die Regelung soll am 2....


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!